Drucken

Bratapfel-Porridge

Für 2-3 Portionen

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5
  • Kochzeit: 10
  • Gesamtzeit: 15 Minuten

Zutaten

Menge

Bratapfel

  • 30 g Walnüsse
  • 1 ½ Äpfel
  • 1 TL Zimt (oder auch Spekulatius)
  • 1 TL Kokosöl (oder 2 TL Flüssigkeit)
  • Süße nach Wunsch

Porridge

  • ½ Apfel
  • 70 g feine Haferflocken
  • 25 g grobe Haferflocken
  • 300 g (Kokos-)Milch
  • 100 g Wasser
  • Süße nach Wunsch
  • 1 TL Zimt

Proteinvariante (keine Süße für die Proteinvariante notwendig)

  • + 30 g   Proteinpulver
  • + 55 g   Milch zusätzlich 

Zubereitung im Zauberkessel

Bratapfel

  1. Walnüsse in den Mixtopf geben und 2-3 Sekunden / Stufe 4,5 zerkleinern. Umfüllen. Mixtopf nicht reinigen.
  2. Äpfel klein schneiden (oder 1-2 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern, das wird aber nicht akkurat) und zusammen mit dem Zimt, Kokosöl und Süße nach Wunsch 3 Minuten / 100 Grad / Linkslauf / Stufe 1 andünsten. Umfüllen.

Porridge

  1. ½ Apfel in 4 Stücke schneiden und 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Nach unten schieben.
  2. Alle weiteren Zutaten (bis auf die Proteinvariante) hinzugeben und 7 Minuten / 90 Grad / Linkslauf / Stufe 1 aufkochen. 2 Minuten vor Ende die zerkleinerten Walnüsse durch den Mixtopfdeckel hinzugeben.
  3. Wer Proteinpulver verwendet, mischt jetzt die beiden Zutaten mit dem Spatel unter (danach gerne nochmals 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3, damit es gut untergemischt wird). Wer die Proteinvariante verwendet,  lässt bitte die Süße weg, denn das Proteinpulver ist schon gesüßt.
  4. Das Porridge einige Minuten andicken lassen.
  5. In Schüsseln umfüllen, mit Bratapfel und optional Nüssen und/oder Nussmus toppen.

Tipp: Das Porridge schmeckt auch kalt sehr gut und kann als Meal-Prep zubereitet werden.

Herkömmliche Zubereitung

Bratapfel

  • Walnüsse klein hacken.
  • 2 Äpfel klein schneiden und zusammen mit dem Zimt, Kokosöl und Süße nach Wunsch andünsten in einer Pfanne anschwitzen.

Porridge

  • Alle Zutaten (bis auf die Proteinvariante) in einen Topf geben und langsam aufkochen. 2 Minuten vor Ende die zerkleinerten Walnüsse und ¼ der Bratäpfel hinzugeben.
  • Wer Proteinpulver verwendet, mischt nach dem Aufkochen diese und die Flüssigkeit unter. Wer die Proteinvariante verwendet,  lässt bitte die Süße weg, denn das Proteinpulver ist schon gesüßt.
  • Das Porridge noch einige Minuten andicken lassen.
  • In Schüsseln umfüllen und mit Bratapfel und optional Nüssen und/oder Nussmus toppen.

Schlagworte: Porridge, Bratapfel, Herbst, Bratapfel-Porridge, Thermomix®