Russischer Zupfkuchen
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Für eine 26er Springform
Autor:
Zutaten
  • Boden & Streusel:
  • 350 Gramm Mehl
  • 120 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Butter
  • 2 Eier
  • 45 Gramm Backkakao
  • 15 Gramm Milch
  • ½ TL Zimt
  • 3 TL Weinsteinbackpulver (oder normales Backpulver)
  • ------------------------
  • Füllung:
  • 450 Gramm Milch
  • 3 Eier
  • 70 Gramm Stärke
  • 170 Gramm Zucker
  • 40 Gramm Sonnenblumenöl
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • Saft 1 Limette (ca. 40 Gramm)
  • 750 Gramm Magerquark
Zubereitung mit dem Zauberkessel:
  1. BODEN: alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Teig in eine Schüssel geben und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Springform auskleiden. Ich teile immer in 3 Teile: 30% Rand, 40% Boden und nochmals 30% für die dunkle Zupf-Teigstücke-Streusel.
  3. Boden und Rand mit dem Teig auskleiden. Reste in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 195 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  5. FÜLLUNG: Alle Zutaten (ohne Quark) in den Mixtopf geben und 45 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  6. Quark hinzugeben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen.
  7. Die Quarkmasse in die Springform füllen und 15 Minuten im Backofen anbacken (dann versinken die Streusel nicht in der Käsemasse).
  8. Dann aus der dunklen Restmasse kleine Streusel auf die Käsemasse krümeln.
  9. Nochmals ca. 40 Minuten backen. Dann Backofen ausstellen aber den Kuchen noch im Ofen lassen. Nach 10 Minuten Türe öffnen und einen Holzlöffel dazwischen klemmen, damit die Luft langsam entweicht.
  10. Den Kuchen am besten einen Tag vorher zubereiten, denn der Kuchen muss komplett auskühlen. Wenn er aus dem Ofen kommt ist er noch leicht flüssig.
Herkömmliche Zubereitung:
• Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit der Knetmaschine zu einem Mürbeteig verarbeiten. 15 Minuten im Kühlschrank kühlen.
• Den Boden und Rand mit dem Teig der Kuchenform damit auslegen und den Rest in den Kühlschrank stellen.
• Backofen auf 195 Grad O/U – Hitze vorheizen.
• Für die Quarkmasse alle Zutaten bis auf den Quark in einer Schüssel mit dem Handrührgerät gut verrühren. Dann den Quark hinzugeben und gut vermischen.
• Im Rezept oben weiter folgen.
Recipe by Food & Travel-Blog at https://wiewowasistgut.com/russischer-zupfkuchen/