Drucken

Käsekuchen schwarz-weiß mit Marmorierung

kaesekuchen-schwarz-weiss-kaffee-kaffeetafel

Für eine 26er Form

Zutaten

Menge

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut (KLICK)

Boden:

Quarkmasse:

Dunkle Masse:

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung findet Ihr weiter unten)

  1. Alle Zutaten für den Boden in den Mixtopf geben und 40 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank lassen.
  2. Danach den Boden und Rand mit dem Teig der Kuchenform damit auslegen und in den Kühlschrank stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad O/U – Hitze vorheizen.
  4. Für die Quarkmasse alle Zutaten bis auf den Quark in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen.
  5. Danach den Quark hinzugeben und ebenfalls 1 Minute / Stufe 4 vermischen.
  6. Dann ungefähr 3/4 der Masse in eine Schüssel füllen. Den Rest im Mixtopf belassen und mit die Zutaten der dunklen Masse hinzufügen und 4 Sekunden / Stufe 4 mischen.
  7. Mit einem kleinen Schöpflöffel 4 Mal von der hellen Farbe in die Form geben und dann 2 Mal von der dunklen Masse. Die letzten Reste einfach kunstvoll über die Masse tropfen lassen.
  8. Für ca. 60 Minuten im Backofen backen.
  9. Ich schalte den Backofen meist nach 50 Minuten aus und lasse die Masse dann 15 Minuten im geschlossenen Backofen abkühlen, danach die Türe leicht öffnen. Auf keinen Fall den Käsekuchen schnell von der Hitze in die Kälte stellen, dann fällt er nämlich ein.
  10. Nicht wundern, nach 1 Stunde ist der Kuchen noch nicht richtig fest, das wird aber nach dem Abkühlen, daher am besten einen Tag vorher backen.

Herkömmliche Zubereitung

• Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit der Knetmaschine zu einem Mürbeteig verarbeiten.
• Den Boden und Rand mit dem Teig der Kuchenform damit auslegen und in den Kühlschrank stellen.
• Backofen auf 180 Grad O/U – Hitze vorheizen.
• Für die Quarkmasse alle Zutaten bis auf den Quark in einer Schüssel mit dem Handrührgerät gut verrühren. Dann den Quark hinzugeben und gut vermischen.
• Im Rezept oben weiter folgen.

Schlagworte: Käsekuchen