Drucken

Babba Ganoush & Tomaten-Taboule

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 15 mins
  • Kochzeit: 20 mins
  • Gesamtzeit: 35 mins

Zutaten

Menge

Mit meinem Code „ReisSandy10“ erhaltet Ihr 10% Rabatt auf alle Produkte bei Reishunger.de.

Baba Ganoush:

  • 2 Auberginen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • 1,5 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Handvoll krause Petersilie
  • 1,5 EL Tahin (Sesampaste)
  • Ggf. Salz

Tomaten-Taboule:

  • 200 Gramm Bio-Grober Bulgur (Reishunger)
  • Wasser gemäß Packungsanleitung (ca. 400 ml)
  • 3 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • ½ EL Tomatenmark
  • 75 Gramm passierte Tomaten
  • Saft 1 Limette
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Ca. ½ Salatgurke
  • Je ½ rote, grüne, gelbe Paprikaschote
  • Frischer Koriander
  • 150 Gramm Feta (in Würfel geschnitten)
  • Salz und weißer Pfeffer

Zubereitung im Zauberkessel

Baba Ganoush:

  1. Backofen auf 210 Grad vorheizen. In einer Auflaufform etwas Olivenöl verteilen.
  2. Aubergine waschen und in der Mitte durchschneiden. Dann diese noch mehrmals einschneiden.
  3. Im Backofen ca. 35-45 Minuten garen, bis diese weich ist.
  4. Abkühlen lassen und das Fruchtfleisch aus der Aubergine auslösen.
  5. Alle restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß geben und pürieren (im Zauberkessel ca. 10 Sekunden / Stufe 7. Nach unten schieben und nochmals so lange pürieren bis ein feines Mus entstanden ist).
  6. Abschmecken ob Salz fehlt (Knoblauch- und Gemüsepaste sind aber schon sehr salzig).

Tomaten-Taboule:

  1. Für den Bulgur das Wasser in den Mixtopf geben. Jeder Hersteller verwendet unterschiedlich viel Wasser – bitte auf der Packungsanleitung nachlesen.
  2. Knoblauchpaste, Gemüsepaste, Tomatenmark und passierte Tomaten hinzugeben und 3 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 erhitzen.
  3. Bulgur hinzugeben und 10 Minuten / Sanftrührstufe / Varoma / Stufe 1 quellen lassen, dann 5 Minuten/Sanftrührstufe/Stufe 1 ohne Varoma. Probieren, ob bereits weich. Ansonsten die Kochzeit verlängern. Ich koche Bulgur allerdings am liebsten ganz normal im Topf.
  4. Alles in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen (ab und zu umrühren, damit die Masse nicht verklumpt).
  5. Das ganze Gemüse in ganz kleine Stücke schneiden (ich mache das lieber mit der Hand, denn im TM wird das nicht so akkurat). Koriander klein hacken.
  6. Das klein geschnittene Gemüse, Koriander, Feta und Limettensaft zum Bulgur geben und gut vermischen.
  7. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Herkömmliche Zubereitung

Tomaten-Taboule:
• Wasser im Topf erhitzen. Jeder Hersteller verwendet unterschiedlich viel Wasser – bitte auf der Packungsanleitung nachlesen.
• Knoblauchpaste und Gemüsepaste dazugeben. Gut verrühren und quellen lassen. Auf niedriger Temperatur köcheln lassen und immer wieder umrühren, damit der Bulgur nicht verklumpt.
• Nach dem Köcheln in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
• Alles Gemüse in ganz kleine Stücke schneiden und mit dem Couscous vermischen. Koriander klein hacken.
• Das klein geschnitte Gemüse, Koriander, Feta und Limettensaft hinzugeben und gut vermischen.
• Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Schlagworte: Babba Ganoush, Tomaten-Taboulé