Drucken

Ofenlachs ohne Marinieren

ofenlachs-ohne-marinieren-zubereitungszeit-2-minuten

Für 4 Portionen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Zur Zeit erhälst Du bei einem Einkauf bei Ankerkraut bei einer Bestellung ab 15 € mit dem Code „„wiewowasistgut15“  15% Rabatt auf die Gewürze der Kategorie „Kochen“. Der Code ändert sich monatlich. Daher schaue am besten in meine Highlights bei Instagram @wiewowasistgut (KLICK), da findest Du den aktuellen Code. 

 

  • 4 x 125 g Lachsfilet
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Fischgewürz (z.B. Fisch & Scampi von Ankerkraut, Code siehe oben)
  • optional: etwas Zitrone

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Backofen auf 240 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  2. Lachs waschen und trocken tupfen.
  3. 2 EL Olivenöl in einer Auflaufform verteilen. Lachsfilets hineinlegen.
  4. Mit dem restlichen Olivenöl die Lachsfilets einstreichen und mit dem Fischgewürz toppen.
  5. 12 Minuten auf mittlerer Schiene 240 Grad O/U-Hitze und 5-8 Minuten obere Schiene Umluft (gerne mit Grillfunktion) um den Fisch schön kross zu bekommen.

Alternativ könnt Ihr den Lachs im Sommer natürlich auch genauso auf den Grill hauen. Dann aber nur 3-4 Minuten pro Seite grillen (je nach nachdem, wie glasig Ihr den Lachs möchtet). 

Rezepte für leckere Salate (KLICK) findet Ihr ganz viele auf meinem Blog.

Schlagworte: Lachs, Ofenlachs, schnelle Rezepte,