Drucken

Kalbsbratwurst mit Grillgemüse, Dip und selbstgemachtem Curry-Ketchup

selbstgemachter-zuckerfreier-curry-ketchup

Für 4 Portionen 

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Curry-Ketchup (ca. 750 ml) – Haltbarkeit bis zu 2 Monate (evtl. länger)

  • 2 rote Zwiebeln (ca. 125 g)
  • 60 g Tomatenmark
  • 1 TL Knoblauchpaste (LINK REZEPT)
  • 4 TL Gemüsepaste (LINK REZEPT)
  • 20 g Rapsöl
  • 600 g frisch Tomaten (alternativ gehackte Tomaten aus der Dose)
  • 35 g Erythrit oder braunen Zucker
  • 20 g weißer Balsamicoessig
  • 1020 g Currypulver, je nach Schärfewunsch
  • opt. ¼ TL Chilipulver
  • 1,5 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 25 g Apfelsaft/Wasser
  • 3 EL Wasser + 2 TL Stärke
  • Salz und Pfeffer

Extra

  • 68 Kalbsbratwürste

Grillgemüse

  • 1,5 Kg Gemüse der Saison (z.B. Aubergine, Zucchini, Paprika, Zwiebel, Spargel, Bohnen, Lauch, Kürbis etc.)
  • 68 EL Olivenöl
  • 34 TL Kräuter der Provence
  • 1 TL Meersalz

Knoblauch-Dip

  • 250 g Joghurt griech. Art (2 oder 10%)
  • 2,5 TL Gemüsepaste (LINK REZEPT)
  • 1 TL Knoblauchpaste (LINK REZEPT)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL 8-Kräuter (TK)
  • 2 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung im Zauberkessel

Herkömmliche Zubereitung für den Curry-Ketchup findet Ihr weiter unten.

Curry-Ketchup

  1. Zwiebeln abziehen und vierteln. In den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Nach unten schieben.
  2. Tomatenmark, Knoblauch- und Gemüsepaste und Rapsöl hinzugeben. 4 Sekunden / Stufe 3,5 vermischen. Dann 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.
  3. Tomaten in Stücke schneiden oder die Dosentomaten hinzugeben und 35 Sekunden / Stufe 8 pürieren.
  4. Erythrit, Essig, Currypulver, Paprikapulver, Apfelsaft (ggf. Chilipulver) hinzugeben. 3 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Danach 13 Minuten / 90 Grad / Stufe 2 aufkochen.
  5. Nach der Hälfte der Zeit Stärke mit Wasser vermischen und über den Mixtopfdeckel hinzugeben.
  6. Nach dem Einkochen noch 15 Minuten im Mixtopf lassen – der Ketchup dickt noch an.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in heiß ausgespülte Gläser oder Flaschen füllen.

Grillgemüse

  1. Backofen auf 210 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  2. Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Ein Backblech oder eine große Auflaufform mit Olivenöl einstreichen, das kleingeschnittenen Gemüse darin verteilen.
  4. Mit 2-3 EL Olivenöl besprenkeln (ich bin oft großzügiger mit dem Öl). Kräuter der Provence und Meersalz hinzugeben und gut durchmischen.
  5. Ungefähr 30-35 Minuten im Backofen belassen. Nach der Hälfte der Zeit das Gemüse gut durchmischen.

Knoblauch-Dip

  1. Alle Zutaten für den Dip in den Mixtopf geben und 8 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3,5 vermischen (alternativ in einer Schüssel vermischen).

Fertigstellung

  1. Während im Backofen das Gemüse bruzzelt, wird die Kalbsbratwurst in der Pfanne von beiden Seiten mit etwas Öl angebraten.

Herkömmliche Zubereitung

Curry-Ketchup

  • Zwiebeln abziehen, vierteln und klein hacken.
  • Mit etwas Rapsöl in einem Topf anschwitzen. Tomatenmark, Knoblauch- und Gemüsepaste hinzugeben und kurz mit anschwitzen.
  • Tomaten in Stücke schneiden oder die Dosentomaten hinzugeben und pürieren.
  • Erythrit, Essig, Currypulver, Paprikapulver, Apfelsaft hinzugeben und untermischen. Ungefähr 13-15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Nach der Hälfte der Zeit Stärke mit Wasser vermischen und hinzugeben.
  • Nach dem Einkochen noch 15 Minuten im Mixtopf lassen – der Ketchup dickt an.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in heiß ausgespülte Gläser oder Flaschen füllen.

Grillgemüse & Dip siehe oben