Drucken

Spaghetti-Nester (Low-Carb möglich)

spaghetti-nester-low-carb-besuch-tomatenplantage-pomito-italien

Für 2 Portionen – jeweils Hälfte Nudeln, Hälfte Zucchini-Zoodels

Menge

Zutaten

Zubereitung im Zauberkessel

  1. TOMATENSOSSE: Zwiebel und Karotte schälen. In kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Knoblauch- und Gemüsepaste in den Mixtopf geben: 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  2. Olivenöl hinzugeben und 6 Minuten / Varoma / Stufe 2 andünsten.
  3. Passierte Tomaten, Kräuter, Paprikapulver und Zucker hinzugeben: 15 Sekunden / Stufe 9 pürieren.
  4. Dann 8 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 köcheln lassen (Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen).
  5. Tomatenmark und Frischkäse hinzugeben. Kurz auf Stufe 6 vermischen. Dann nochmals 5 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 aufkochen.
  6. Wenn die Konsistenz der Soße noch nicht fein genug ist, nochmals einige Sekunden Stufe 9 pürieren.
  7. SPAGHETTI-NESTER: Spaghetti bissfest kochen. Zucchini mit dem Spiralschneider in Zoodels schneiden.
  8. Spaghetti bzw. Zoodels jeweils mit 6-8 EL der Tomatensoße und dem geriebenen Mozzarella in einer Schüssel gut vermischen. Mit einer Gabel zu kleinen Nestern aufrollen und in die Auflaufform legen. Eine Kugel Mini-Mozzarella in die Mitte drücken. Ebenso mit den Zoodels verfahren.
  9. Den Rest der Tomatensoße auf den Boden einer Auflaufform verteilen.
  10. Etwas Parmesan über die Nester streuen und ca. 20 Minuten bei 210 Grad backen.
  11. TIPP: Wer es ganz akkurat möchte, der setzt die einzelnen Spaghetti-Nester erst einmal in eine Muffinform (ich nehme da ein Muffinblech) und backt diese 10 Minuten vor. Dann kann man diese ganz leicht in die Auflaufform setzten und nochmals kurz weiterbacken.
  12. Mit frischen Thymian oder Basilikum toppen.

Herkömmliche Zubereitung

• TOMATENSOSSE: Zwiebel und Karotte schälen. Klein schneiden und zusammen mit der Knoblauch- und Gemüsebrühe und dem Olivenöl in einem Topf andünsten.
• Passierte Tomaten, Kräuter, Paprikapulver, Tomatenmark, Frischkäse und Zucker hinzugeben und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. Danach pürieren.
• Weiter im Rezept oben folgen.