Drucken

Vollkorn-Mini-Brötchen mit Übernachtgare

Für 16 Vollkorn-Mini-Brötchen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

In einer Muffin- oder Brownieform backen. Alternativ auch auf dem Blech

  • 275 g Buttermilch
  • 125 g Wasser
  • 6 g frische Hefe (bei Übernachtgare)
    • 18 g bei 1,5 h Gehzeit
  • 1 TL Zucker
  • 425 g Dinkelmehl 630
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Salz
  • 35 g Leinsamen

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Buttermilch, Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37 Grad / Stufe 1 auflösen. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Mehle und Salz hinzugeben und 5 Minuten / Knetstufe. 2  Minuten vor Ende der Knetzeit die Leinsamen über den Mixtopfdeckel hinzugeben.
  3. In eine Schüssel umfüllen, abdecken und 8-12 Stunden gehen lassen (1 Stunde bei Zimmertemperatur, den Rest gekühlt).
  4. Am nächsten Tag den Teig auf eine bemehlte Fläche fallen lassen und in 16 gleich große Stücke teilen. Ggf. etwas der Form anpassen, in welcher diese gebacken werden.
  5. Die Form fetten und die Brötchen darin verteilen. Mit einem scharfen Messer einschneiden.
  6. Backofen auf 220 Grad O/U-Hitze vorheizen und eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Backofen stellen.
  7. 15 Minuten bei 220 Grad und 10-12 Minuten bei 200 Grad backen.
  8. Am besten lauwarm einfrieren, falls sie nicht sofort gegessen werden.

Herkömmliche Zubereitung

  • Hefe und Zucker in handwarmer Buttermilch-Wassermischung auflösen. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Mehle und Salz hinzugeben ungefähr 5 Minuten von der Maschine kneten lassen. 2  Minuten vor Ende der Knetzeit die Leinsamen hinzugeben.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Schlagworte: Brötchen, Vollkorn-Mini-Brötchen, Vollkornbrötchen